Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Bestellung, Kauf und Reservierung von Veranstaltungskarten, sowie den Besuch von Veranstaltungen der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG, Am Sandberg 2, 01454 Radeberg (Radeberger Biertheater®).

1. Geltungsbereich

Der Erwerb und die Verwendung von Eintrittskarten sowie der Eintritt zu den jeweiligen Veranstaltungen des Radeberger Biertheaters® in Radeberg unterliegen den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG. Durch die Reservierung, die Bestellung, den Erwerb oder die Verwendung einer Eintrittskarte des Radeberger Biertheaters® wird durch den jeweiligen Erwerber bzw. Inhaber der Karte die Geltung dieser AGB akzeptiert.

2. Öffnungszeiten

Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

3. Vertragsabschluss / Bestellung / Versand / Reservierung

Bei einem Erwerb von Eintrittskarten im Ticketservice Radeberg, der Abendkasse oder in einer sonstigen autorisierten Verkaufsstelle kommt der Kaufvertrag durch Aushändigung der Eintrittskarten an den Kartenerwerber zustande. Bei einer Internet-Bestellung bzw. einer telefonischen Bestellung geht das Angebot für einen Vertragsabschluss von dem Erwerber (= Kartenbesteller) aus, sobald der Erwerber der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG bzw. eines seiner Beauftragten und/oder Erfüllungsgehilfen telefonisch die Bestellung erteilt hat oder im Internet das Bestellformular abgeschickt wird. Der Kaufvertrag zwischen dem Erwerber und der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG kommt bei einer Internet-Bestellung bzw. einer telefonischen Bestellung mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises für die Eintrittskarte zzgl. der Vorverkaufs- und Systemgebühr und etwaig anfallender Versandkosten zustande. Bei einer Kartenbestellungen über Internet oder Telefon u.ä. liegt gemäß § 312 Abs 3 Ziffer 6 BGB kein sog. Fernabsatzvertrag im Sinne von § 312 b BGB vor, so dass die Bestellung verbindlich ist und sich der Erwerber/Besteller nicht auf ein Widerrufsrecht berufen kann. Der Umtausch bzw. die Rückgabe von Eintrittskarten ist damit grundsätzlich ausgeschlossen. Alle Eintrittskarten des Biertheaters® werden ausschließlich im Namen und auf Rechnung der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG verkauft. Im Falle der Versendung von Eintrittskarten erfolgt diese auf Gefahr des Käufers. Sofern die Auftragserteilung weniger als fünf Tage vor der jeweiligen Veranstaltung erfolgt, so werden die von dem Käufer bezahlten Eintrittskarten nicht zugestellt, sondern an der Abendkasse des Biertheaters® hinterlegt. Die Karten des Radeberger Biertheaters® können bis zu 14 Kalendertagen nach Buchung, jedoch höchstens bis 5 Tage vor der Veranstaltung unverbindlich reserviert werden. Erfolgt binnen dieser Frist kein Kaufauftrag durch den Kunden, ist die Reservierung hinfällig und die Karten werden wieder für den freien Verkauf vergeben. Die Sitzplätze einzelner Bestellungen werden soweit möglich zusammenhängend zugeteilt. Der Erwerber/Besteller hat keinen Anspruch auf zusammenhängende Sitzplätze. Der Erwerber ist nach Erhalt der Eintrittskarten dazu verpflichtet, diese unverzüglich auf Richtigkeit und Vollständigkeit (insbesondere Veranstaltung, Datum, Uhrzeit, Preis und Anzahl) zu überprüfen und Reklamationen unverzüglich gegenüber der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG anzuzeigen, eine spätere Reklamation ist ausgeschlossen. Bei Zahlung der Eintrittskarten per Rechnung und/oder Überweisung sind Reklamationen unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

4. Preise / Zahlung / Weiterverkauf / Online-Verkauf

Die Eintrittspreise werden durch Aushang bekanntgegeben. Die genannten Eintrittspreise beinhalten den reinen Kartenpreis inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. In dem Eintrittspreis ist eine 10%ige Vorverkaufsgebühr, eine Systemgebühr sowie etwaig anfallende Auftragsgebühren, die Handling und Versand einschließen, nicht enthalten und fallen damit zusätzlich an. Garderobengebühr und Programmhefte sind im Kartenpreis nicht mit enthalten. Sofern das Bestellangebot durch den Erwerber/Kartenbesteller akzeptiert wird, erhält dieser eine telefonische Reservierungsbestätigung oder eine Bestätigung per Email oder den gewünschten Rechnungsbeleg. Mit Zugang der Bestätigung bzw. des Rechnungsbeleges wird der Kaufpreis für die Eintrittskarte(n) zuzüglich Vorverkaufs- und Systemgebühr sowie etwaig anfallender Versandkosten festgesetzt. Mit Zahlung des Kartenpreises per Überweisung wird die Bearbeitungs- und Versandgebühr von dem Erwerber akzeptiert. Bei Zahlung mittels Banküberweisung hat der Erwerber sicherzustellen, dass der Rechnungsbetrag auf das in der Rechnung angegebene Konto und zu dem dort genannten Termin eingezahlt wird. Die Zahlung muss in Euro erfolgen. Sämtliche mit der Banküberweisung verbundenen Zahlungsgebühren sind vom Erwerber zu tragen. Weicht bei Banküberweisung der gezahlte Betrag vom Rechnungsbetrag ab, wird die Bestellung abgelehnt. Sollte nach bereits erfolgreich durchgeführter Überweisung die Zahlung durch den Erwerber zurückgerufen oder storniert werden, so wird die Bestellung ebenfalls storniert. Alle dabei entstehenden Aufwendungen gehen zu Lasten des Erwerbers. Die Zahlung per Kredit- oder EC-Karte erfolgt unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch den vom Erwerber gewählten Herausgeber. Auch hier gilt die Stornierung der Eintrittskarte, sofern die durchgeführte Zahlung zurückgerufen bzw. storniert wird. Alle daraus entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Erwerbers. Zahlungen per Lastschrift sind nicht vorgesehen. Zur Unterbindung des Weiterverkaufs von Eintrittskarten zu überhöhten Preisen sagt der Erwerber/der Karteninhaber von Eintrittskarten des Radeberger Biertheaters® verbindlich zu, die Eintrittskarte(n) ausschließlich für private Zwecke zu nutzen und diese nicht an dritte Personen für ein Entgelt zu übertragen, das höher ist, als das an die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG gezahlte Entgelt. Weiterhin dürfen Eintrittskarten der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG ohne deren vorherige schriftliche Zustimmung nicht über das Internet angeboten und weiterverkauft werden. Jeglicher gewerbliche und kommerzielle Weiterverkauf sowie der Verkauf der erworbenen Tickets an gewerbliche Anbieter ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG ist verboten. Für jeden Verstoß gegen das vorgenannte Verbot zahlt der Verursacher der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG eine Vertragsstrafe in Höhe von € 500,–. Maßgeblich für die Anzahl der Verstöße ist die Zahl der verkauften bzw. angebotenen Eintrittskarten. Jede zum überhöhten Eintrittspreis verkaufte Karte des Biertheaters® im Rahmen eines gewerblichen und kommerziellen Weiterverkaufs gilt als gesonderter Verstoß gegen das vorerwähnte Verbot. Weiterhin behält es sich die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG vor, Personen, die gegen das vorstehend aufgeführte Verbot verstoßen, in Zukunft vom Ticketerwerb auszuschließen. Gekaufte Karten werden nicht zurückgenommen.
Online-Bestellungen sind ab dem Tag  des Beginns des Schalterverkaufs, 14:00 Uhr, möglich. Die im Online-Shop genannten Eintrittspreise beinhalten den Kartenpreis inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, die 10%ige Vorverkaufsgebühr sowie die Systemgebühr. Etwaig anfallende Versandgebühren sind nicht enthalten und fallen damit zusätzlich an. Garderobengebühr und Programmhefte sind im Kartenpreis nicht mit enthalten. Die Bezahlung der online bestellten Karten kann nur mit Kreditkarte (MasterCard, Visa), Maestro-Karte sowie V Pay und Giropay erfolgen. Die Zahlung per Kreditkarte erfolgt unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch den Karten-Herausgeber. Eintrittskarten der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsendbetrages das Eigentum der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG. Die Eintrittskarten gelten als bezahlt, wenn der volle Rechnungsendbetrag dem Konto der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG gutgeschrieben wurde. Sollte eine Zahlung rückbelastet werden, ist der Kunde zur Erstattung der durch die Rückbelastung entstandenen Kosten verpflichtet. Für den Online-Verkauf gelten im Übrigen die gesetzlichen Bestimmungen. Die vom Käufer ausgedruckte Eintrittskarte darf bei Gebrauch an der Einlasskontrolle keine Beschädigungen, Verschmutzungen oder sonstige Beeinträchtigungen aufweisen, welche die Einlasskontrolle unmöglich machen oder behindern. Im Falle solcher Beschädigungen, Verschmutzungen oder sonstiger Beeinträchtigungen besteht weder Anspruch auf Einlass noch auf Rückerstattung des vom Käufer entrichteten Entgelts. Dies gilt auch bei Verlust der „Ticketdirect“-Eintrittskarte. Jegliche Vervielfältigung, Kopie, Veränderung oder Nachahmung der „Ticketdirect“-Eintrittskarte und jegliche elektronische Weiterverbreitung der PDF-Datei ist ausdrücklich untersagt.

5. Gutscheine

Bei der Einlösung von Gutscheinen, die sich auf eine Preisgruppe beziehen, besteht kein Erstattungs- bzw. Verrechnungsanspruch, wenn nur Plätze einer niedrigeren Preisgruppe angeboten werden können. Für Plätze einer höheren Preisgruppe wird ein Aufschlag berechnet, der sich aus der Differenz der Preisgruppen ergibt. Bei Einlösung von Gutscheinen aus vorangegangenen Spielzeiten wird ein Aufschlag berechnet, wenn sich der Preis der jeweiligen Preisgruppe in der aktuellen Spielzeit erhöht hat. Der Aufschlag ergibt sich aus der Differenz der vorgenannten Preise. Der Gutschein hat eine Gültigkeit von 3 Jahren. Eine über diesen Zeitraum hinausgehende Verlängerung ist ausgeschlossen. Freikarten-Gutscheine sind jeweils nur in der laufenden Spielzeit gültig. Der Gutschein ist nur einlösbar im Ticketservice Radeberg, Hauptstraße 59 in 01454 Radeberg.

6. Veranstaltungen, Vorstellungsausfall, Verlegung und Verzögerung von Veranstaltungen, Einlass

Die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG hat keinen Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltung. Die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG ist berechtigt, im Falle von unvorhersehbaren Ereignissen die Termine der Vorstellungen zu ändern. Sofern sich die Termine der Veranstaltungen ändern, hat der Karteninhaber einen Anspruch auf eine Eintrittskarte gleicher Preiskategorie zu einer festgelegten verlegten Vorstellung. Für den Fall, dass das Radeberger Biertheater® keine Vorstellung zu einem neuen Termin anbieten oder der Karteninhaber einen angebotenen Termin nicht wahrnehmen kann, erhält der Erwerber/Karteninhaber einen Gutschein in Höhe des Kartenpreises für sonstige Veranstaltungen des Radeberger Biertheaters®. Für verfallene Eintrittskarten kann kein Ersatz geleistet werden. Der Zutritt zum Biertheater® ist nur mit einer gültigen Eintrittskarte möglich. Soweit in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, berechtigt die Eintrittskarte ausschließlich den Inhaber zum Zutritt des Theaters und zur Ausübung etwaiger anderer Rechte des Karteninhabers nach diesen AGB. Der Einlass nach Beginn der Vorstellung ist nur nach Absprache und auf Weisung der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG und seiner Beauftragten möglich. Es besteht weder ein Anspruch auf Einlass nach Beginn der Vorstellung noch auf Ersatz der nicht genutzten Eintrittskarten.

7. Haftungsbeschränkungen

Der Aufenthalt im Radeberger Biertheater® erfolgt auf eigene Gefahr. Die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG vertreibt Karten für Eigenveranstaltungen. Für verlorengegangene Karten kann kein Ersatz geleistet werden. Die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG haftet nicht für Preise und Leistungen anderer Veranstalter und anderer Kartenanbieter. Im Falle von Fremdveranstaltungen wird die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG lediglich als Vertriebsagentur tätig und haftet nur für die im Rahmen dieser Bedingungen erbrachten Leistungen. Für Leistungsstörungen bei Fremdveranstaltungen haftet allein der Veranstalter, für den die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG die Karten verkauft. Die sich daraus ergebenden Ansprüche des Erwerbers/Bestellers/Karteninhabers können nur gegen den Fremdveranstalter geltend gemacht werden. Fremdveranstaltungen werden von dem Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG gesondert angekündigt. Die Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG, ihre gesetzlichen Vertreter oder ihre Erfüllungsgehilfen haften nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder – begrenzt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden – bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten auf Schadensersatz. Ansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bleiben hiervon unberührt. Der Karteninhaber ist im Interesse der Sicherheit und eines ordnungsgemäßen Ablaufs der Veranstaltung verpflichtet und den Anweisungen der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG und seiner Beauftragten im Biertheater® Folge zu leisten.

8. Aufzeichnungen

Jedwede Art von Bild- und Tonmitschnitten sowie Anfertigungen von Fotografien der Veranstaltungen/Aufführungen sowie die Verwendung eines solchen Materials bedürfen einer vorherigen schriftlichen Genehmigung der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG. Handys sind bei Vorstellungsbeginn auszuschalten. Dem Karteninhaber ist bekannt, dass im Falle von Live-Übertragungen, Sendungen und/oder Aufzeichnungen von Bild und/oder Ton, die von der Radeberger Biertheater® GmbH & Co. KG bzw. von deren Beauftragten oder von sonstigen Veranstaltern im Radeberger Biertheater in Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden, auch der Karteninhaber aufgezeichnet werden kann. Jeder Karteninhaber willigt unwiderruflich in die unentgeltliche Verwendung seines Bildes und seiner Stimme in sämtlichen Medien im Rahmen derartiger Aufzeichnungen ein. § 23 Abs. 2 Kunsturhebergesetz bleibt unberührt.

9. Sonstiges

Vor Vorstellungsbeginn sind Mäntel, Hüte, Schirme, große Taschen und Gepäckstücke kostenpflichtig an der Garderobe abzugeben. Für die an der Garderobe gegen Entgelt abgegebenen Garderobenstücke besteht Versicherungsschutz für Verwechslung oder Beschädigung der von Gästen abgegebenen Garderobenstücke. Die Haftung umfasst nicht die Beschädigung oder das Abhandenkommen von Gegenständen, wie beispielsweise Geld oder Wertsachen, die sich in den Garderobenstücken befinden. Ersatz wird ebenfalls nicht geleistet bei Verlust des Garderobenscheines, für Garderobenstücke, die bis Dienstschluss der Garderobe nicht abgeholt werden oder für Schäden, die durch Maßnahmen höherer Gewalt, Streik oder Plünderungen verursacht werden. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund gegen Rückerstattung des Kartenpreises zu verwehren, bleibt vorbehalten. Alle Vertragsverhältnisse des Erwerbers/Bestellers/Karteninhabers mit der Radeberger Biertheater GmbH & Co. KG und seiner Beauftragten sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht. Der Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist 01454 Radeberg. Ist der Erwerber/Besteller/Karteninhaber Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, so ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Dresden. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam und/oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Diese AGB gelten mit Wirkung vom 19. Mai 2015.

10. Corona Regelungen

Bevor Sie zu Ihrer Biertheatervorstellung aufbrechen, prüfen Sie bitte ob Sie erhöhte Temperatur (37, 5 C°) oder gar Fieber haben. Wir werden im Eingangsbereich des Hauses mit einer Infrarotkamera die Körpertemperatur jedes einzelnen Besuchers prüfen. Besucher mit einer Körpertemperatur von 37,5 C° oder höher können wir leider nicht ins Theater lassen.

Wir stellen keine Garderobe zur Verfügung. Lassen Sie bitte Ihre Garderobe im Auto oder nehmen Sie sie mit an Ihren Platz.

Um die notwendigen Abstände zu wahren, haben wir eine neue Platzaufteilung gewählt und damit nur noch ca. 210 Zuschauer im Saal. In der Mitte des Saals, haben wir 3 statt früher 4 Tischreihen platziert, die Fluchtwege deutlich verbreitert, und die Abstände an den mittleren Tischreihen bei gegenüberliegenden Plätzen von Gesicht zu Gesicht, ebenfalls auf ca. 1.50 m verbreitert. Für die drei mittleren Tischreihen empfehlen wir Ihnen beim Buchen der Plätze für sich, und Ihre Begleitung, nebeneinanderliegende Plätze zu wählen.

Wahren Sie bitte auf den Einlass und solange Sie sich im Haus bewegen, stets die notwendigen Mindestabstände.

Tragen Sie spätestens, wenn Sie das Haus betreten und solange Sie sich im Haus bewegen, stets ihren Mund-und-Nasen-Schutz. Sie können ihren Mund-Nasen-Schutz ablegen, sobald Sie an Ihrem Platz angekommen sind.

Folgen Sie bitte, wenn Sie sich im Haus bewegen, den gekennzeichneten Laufwegen zum Ausgang, zum Rauchen und zu den Toiletten.

Die Corona Regelungen in Punkt 10 ersetzen bis auf Weiteres die bisher einschlägigen Regelungen der AGB!